Seit über 15 Jahren für Sie da!
Ausführliche Produkteberatung
Faire & günstige Preise
Lokale GrowStores in CH & AT
Fertometer - EC Mess-/Kontrollstab in Erde
Dieser Artikel ist nicht online erhältlich.
Besuchen Sie uns gerne im GrowStore Hörbranz, Österreich

Fertometer - EC Mess-/Kontrollstab in Erde

€ 29,00 *
inkl. MwSt.
Fertometer - EC Mess-/Kontrollstab in Erde Was macht das Fertometer®? Das Fertometer mißt... mehr
Produktinformationen "Fertometer - EC Mess-/Kontrollstab in Erde"

Fertometer - EC Mess-/Kontrollstab in Erde


Was macht das Fertometer®?


Das Fertometer mißt die Menge der Düngung im Boden Ihrer Topfpflanzen und gibt einen Düngungsvorschlag mit Hilfe eines Lämpchens an.

Stecke die Stange des Fertometers in die Topferde und drücke auf den Knopf. Bei Erleuchten des gelben Lämpchens, muss gedüngt werden. Das grüne Lämpchen zeigt das die Düngung in Ordnung ist, bei dem roten Lämpchen sollte nicht gedüngt werden. Kurz: das Fertometer® ermöglicht Ihnen richtig zu düngen. Klicken Sie auf Gebrauch, für eine komplette Gebrauchsanleitung.

Für wen ist das Fertometer® interessant?

Das Fertometer ist besonders geeignet für Liebhaber schöner und gesunder Blumen -Topfplanzen. Eine gute Düngung ist von wesentlicher Bedeutung und läßt sich nicht 'Erraten'.

Für welche Pflanzen ist das Fertometer® geeignet?

Sie können das Fertometer für alle Topfpflanzen benutzen*, sowohl für Zimmerpflanzen als auch für Balkon und Terrassen Pflanzen, wie z.B. Geranien, Surfinia, Fuchsia und zahlreiche kleine Pflanzen wie Nelken, Petunias und Verbenas. Auch für grüne (und blühende) Zimmerpflanzen wie der Ficus, Begonien, Cyclamen und Hibiscus ist das Fertometer besonders gut geeignet und selbst für exotische Pflanzen wie Palmen, Bambus und Bananen, kann es benutzt werden.

*Die in Topferde gepflanzten, schon gut durchgewurzelte Pflanzen (keine Stecklinge oder Sählinge).
Das Fertometer® ist nicht geeignet für Orchideen und Pflanzen armen Bodens, wie zum Beispiel Heide.

Welche Nährstoffe werden gemessen?

Das Fertometer® misst die genaue Menge aufnehmbarer Nährstoffe einer Pflanze und transformiert diese sofort in einen Düngungsvorschlag. Diese messbaren Nährstoffe bestehen hauptsächlich aus Stickstoff, aber auch aus anderen aufnehmbaren Nährstoffen für Pflanzen wie Phosphor oder Kali.


Wie sollte man Düngen?

Empfiehlt das Fertometer® zu Düngen, so ist es anzuraten, universelle Düngemittel für Topfpflanzen zu benutzen, die man in fester- oder flüssiger Form in den meisten Gartengeschäften erhält. Man sollte sich an die Anweisungen auf der Verpackung halten und kann nun regelmäßig mit dem Fertometer® kontrollieren, ob der Nährstoffgehalt in Ordnung ist.

Für eine gute Messung sind ein paar Voraussetzungen wichtig:

 

  • Um ein zuverläßiges Meßergebnis zu erhalten ist es von größter Wichtigkeit daß die Topferde überall naß ist! Sollte dieses nicht der Fall sein, giessen Sie erst und warten Sie mindestens 30 Minuten bevor Sie messen. Eine gute Idee wäre Morgens zu giessen und Mittags zu messen.

  • Achten Sie darauf daß die Stange beim messen, sauber ist.
  • Die besten Meßergebnisse bekommen Sie bei Temperaturen zwischen 18 und 23°C.
  • Nach dem Messen die Stange gut säubern und das Meßgerät trocken zu lagern,  um oxidation zu vermeiden. Sollte das Metall der Stange stumpf geworden sein, so können Sie diese vorsichtig mit einem leicht feuchten Topfschwamm, reinigen und mit einem weichen Tuch abtrocknen.

  • Lassen Sie das Fertometer® nach dem messen nie im Topf stehen!

 

Bei größeren Töpfen sind mehrere Messungen an verschiedenen Stellen des Topfes oder Kübels zu empfehlen. Drei bis fünf Messungen geben ein ausreichendes Bild der totalen anwesenden Nährstoffe. 

Man sollte die Pflanze im Frühjahr mit neuer Topferde versehen oder in einen größeren Kübel topfen. Alte Topferde sammelt allmählich allerlei Salze (zu erkennen an einem weißen Anschlag am Topfrand) wodurch die Pflanze im Laufen der Zeit versalzt, gelbe Blätter bekommt und nicht mehr wächst. Lesen Sie hierüber mehr in Tips

Das Fertometer® arbeitet mit einer 9V Blockbatterie type 6LR61 (nicht mitgeliefert). Um die Batterie zu testen drücken Sie auf den Knopf. Das gelbe Lämpchen muß aufleuchten. Ist dies nicht der Fall oder geht sie wieder aus, so ist die Batterie leer. 

Das Fertometer® ist nicht geeignet für Flüssigkeiten.

Zuletzt angesehen